Der MS-erkrankten Yvonne Span-Barendsen aus Elten geht es nach einer Stammzellen-Therapie in Mexiko heute richtig gut. Sie hat ihre Kraft zurück.

Würde jetzt der Abspann zu einem Film über die Biografie von Yvonne Span-Barendsen über die Kino-Leinwand laufen, dann würde sicher eine fröhliche Musik dazu ertönen. Den Kampf gegen ihre Krankheit hat die an Multiple Sklerose erkrankte Eltenerin für diesen Hollywood-reifen Streifen jedenfalls gewonnen. „Mir geht es gut“, sagt die 40-Jährige. Und das ist Realität. Keine Fiktion.

Die MS-erkrankte Yvonne Span-Barendsen aus Elten hat gut lachen. Die Stammzellen-Therapie in Mexiko hat sich sehr positiv für sie ausgewirkt.